03. März 2018 - Wasserfreunde Pullach zurück im Wettkampfbecken
19 Gold – 24 Silber – 14 Bronze Medaillen


Nach einem Jahr Wettkampfpause für die Wasserfreunde Pullach, hieß es Anfang März für 29 Schwimmer/-innen „Start frei“ für die diesjährigen Kreiskurzbahnmeisterschaften in Holzkirchen. Insgesamt gingen an diesem Tag zwölf Vereine mit 199 Teilnehmern an den Start.

Nachdem sich alle Schwimmer um 8 Uhr im Hallenbad in Holzkirchen trafen und ein kurze Einweisung Ihrer Trainer erhielten, gingen ab 9 Uhr die Jüngsten das erste mal an den Start. Diese durften ihr können in zwei Schwimmkombinationswettkämpfen (z.B. Brust-Arme mit Schmetterling-Beinen) und zwei Strecken-Disziplinen (Brust und Kraul) unter Beweis stellen. Hierbei wurden sie tatkräftig von Ihren Eltern, den älteren Schwimmern und Trainern angefeuert. Im Anschluss gingen die älteren Jahrgänge in allen Schwimmdisziplinen an den Start und wurde dabei von den jüngsten Teilnehmern lautstark unterstützt.

Zur Mittagszeit war der erste Teil des Wettkampfes beendet und die ersten Siegerehrungen mit Pullacher Beteiligung fanden statt. Frisch gestärkt und mit den ersten Medaillen um den Hals ging es hoch motiviert in den zweiten Wettkampfabschnitt. Hier konnten die Schwimmer der Wasserfreunde an die Leistungen des Vormittages anknüpfen und erschwammen sich viele persönliche Bestzeiten. Zu den vielen Medaillen konnten sich vier Schwimmer (Martha, Senan, Fionn und Paul-Lukas) in der jahrgangsübergreifenden Mehrkampfwertung einen Pokal erschwimmen.

Das Fazit nach einem anstrengendem aber schönen Tag in Holzkirchen kann sich sehen lassen. Nicht nur persönliche Bestzeiten standen auf dem Zettel sondern auch: 19 mal Gold, 24 mal Silber und 14 mal Bronze + vier Pokale!!!

Herzlich bedanken möchten wir uns bei den mitgereisten Eltern für ihre tatkräftige Unterstützung und bei unseren Trainern die Ihre Schwimmer so gut auf diesen Wettkampf vorbereitet haben.

KP / DV