Oberbayerische Meisterschaft 2019
in Erding am 6. und 7. Juli 2019

Um bei der Oberbayerischen Meisterschaft in Erding (Freibad, 50m Bahn) starten zu dürfen, müssen alle Teilnehmer eine für Ihren Jahrgang bestimmte Qualifikationszeit erreichen. Von den Wasserfreunden Pullach haben das dieses Jahr vier Schwimmerinnen geschafft. Pia-Marie Pichler hat sich für 6 Läufe qualifiziert (100m Brust, 200m Brust, 100m Rücken, 200m Rücken, 100m Schmetterling und 200m Lagen)! Pia Alfreider, Nina Lüttgen und Marie Vlaskalin haben sich für die 100m Brust qualifiziert.
Am 06.07. startete der Wettkampf für Pia-Marie Pichler bei drückender Hitze. Das hat der Schwimmerin aber nichts ausgemacht, ganz im Gegenteil. Sie nutzte das schöne Wetter für neue Bestzeiten (siehe Vereinsrekord). Am 07.07. durften dann auch die anderen drei Schwimmerinnen mitmachen. Allerdings war das Wetter an dem Sonntag nicht mehr so schön. Für die Rückenschwimmer war der Regen alles andere als angenehm. Bei allen anderen Lagen störte der Regen die Zuschauer sicherlich mehr als die Schwimmer.

Die Ergebnisse im kurzen Überblick:
Pia-Marie Pichler (Jahrgang 2003, weiblich):
100m Brust: 8. Platz, 200m Brust: 4. Platz, 100m Rücken: 9. Platz, 200m Rücken: 8. Platz, 100m Schmetterling: 10. Platz, 200m Lagen: 8. Platz
Pia Alfreider (Jahrgang 2002, weiblich): 100m Brust: 8. Platz
Nina Lütgen (Jahrgang 2004, weiblich): 100m Brust: 19. Platz
Marie Vlaskalin (Jahrgang 2005, weiblich): 100m Brust: 15. Platz

Hier findet Ihr ein paar Impressionen vom Wettkampf:

Kreismeisterschaften 2019
in Bad Tölz am 29. Juni 2019

In Bad Tölz starteten bei brütender Hitze am 29. Juni 4 Schwimmerinnen und 4 Schwimmer der Wasserfreunde Pullach bei den Kurzbahn-Kreismeisterschaften (25m Bahn).

37 Einzelstarts lieferten unsere Schwimmer und holten insgesamt 8x Gold, 11x Silber und 9x Bronze. Insgesamt starteten 9 Vereine mit 126 Schwimmern. Für alle unsere Schwimmer war es ein erfolgreicher Tag. Es gab kaum einen Schwimmer von den Wasserfreunden Pullach, der sich nicht in seinen persönlichen Zeiten verbessert hat. Darüber freuten sich natürlich nicht nur die Schwimmer, sondern auch die Trainer.

Hier die Ergebnisse von den erfolgreichen Mädels:
Pia-Marie Pichler holte sich insgesamt fünf Medaillen (Jg. 2003 weiblich 1. Platz in 100m Schmetterling, 100m Rücken und 50m Rücken, den 2.Platz in 400m Kraul und den 3. Platz in 100m Kraul).
Nina Lütgen holte sich einen 3. Platz in 100m Brust.(Jg. 2004 weiblich)
Marie Vlaskalin konnte sich durch neue persönliche Bestzeiten ebenfalls fünf Medaillen ergattern (Jg. 2005 weiblich 2. Platz in 50m Brust und 100m Brust, 3. Platz in 200m Lagen, 100m Rücken und 50m Schmetterling).
Emma Pachner war an diesem Samstag zum ersten Mal dabei und holte sich neben hervorragenden neuen persönlichen Bestzeiten vier Medaillen (Jg. 2007 weiblich 1.Platz in 50m Brust und 50m Rücken, den 2.Platz in 50m Kraul und den 3. Platz in 50m Schmetterling).

Hier die Ergebnisse von unseren erfolgreichen Jungs:
Fionn Gartlan holte sich zu seiner Sammlung 6 neue Medaillen (Jg. 2007 männlich 1.Platz in 50m Schmetterling, den 2.Platz in 50m Kraul, 50m Brust, 100m Brust und 100m Kraul, den 3.Platz in 50m Rücken).
Kalle Jochens bekam im Jg. 2008 männlich eine Gold-Medaille in 100m Rücken und eine Silber-Medaille in 400m Kraul.
Senan Gartlan erreichte in seinem Jahrgang 2009 männlich ebenfalls einen 1.Platz in 50m Rücken, einen 2.Platz in 50m Kraul und einen 3. Platz in 50m Brust.
Niklas Vlaskalin holte sich im Jg. 2009 männlich eine Silber-Medaille in 50m Rücken und eine Bronze-Medaille in 100m Kraul.
Nach so einem erfolgreichen und heißen Tag ging es dann für die Wasserfreunde wieder nach Hause und bereiten sich für die nächsten Wettkämpfe vor.

Hier findet Ihr ein paar Impressionen vom Wettkampf:

24. Int. Schwimmfest 2019
des Männer-Schwimmvereins München 1903 e.V.
am 10. und 11.Mai 2019

In München Harlaching - Giesing starteten am 10. und 11. Mai 12 Athleten der Wasserfreunde Pullach beim zweitägigen Int. Schwimmfest organisiert vom Männer-Schwimmverein München 1903 e.V.

56 Einzelstarts lieferten unsere Schwimmer und holten insgesamt 8x Gold, 2x Silber und 2x Bronze. Für Pia-Marie Pichler war dieses Wochenende mehr als gelungen. Sie holte nicht nur 8x Gold in der Einzelwertung (Jg. 2002/2003 weiblich 100m Brust, 100m Rücken, 200m Brust, 200m Rücken, 200m Lagen, 100m Schmetterling, 100m Freistil, 50m Schmetterling), sondern schaffte es mit Ihren Schwimmzeiten 5x den Vereinsrekord zu knacken.
Insgesamt starteten 18 Vereine mit 370 Schwimmern. Die Konkurrenz war sehr groß, was gerade unsere jüngsten Schwimmer zu spüren bekamen. Silber holten sich Martha Loetscher (100m Lagen Jg. 2009 weiblich) und Paul Loetscher (200m Lagen Jg. 2004/2005 männlich). Bronze ging an Marie Pohl (100m Schmetterling Jg. 2008 weiblich) und Marie Vlaskalin (200m Brust Jg. 2004/2005 weiblich). Paul Loetscher konnte sich in der Gesamtwertung (Jg. 2004/2005 männlich) auch noch für das Finale qualifizieren und erreichte am Ende den 5.Platz.
Mit vielen Urkunden, Medaillen und neuen Bestzeiten fuhren die Wasserfreunde erschöpft wieder nach Hause, um gleich weiter zu trainieren für die nächsten Wettkämpfe.

Hier findet Ihr ein paar Impressionen vom Wettkampf:

Kreiskurzbahnmeisterschaften in Holzkirchen
am 09. Feb. 2019

Erfolgreicher Jahresstart für die Wasserfreunde Pullach - 12 Gold – 14 Silber – 16 Bronze Medaillen
Insgesamt gingen an diesem Tag zehn Vereine mit 201 Teilnehmern an den Start.


Hier findet Ihr ein paar Impressionen vom Wettkampf:

Wasserfreunde zurück im Wettkampfbecken
Kreiskurzbahnmeisterschaften in Holzkirchen Feb. 2018

Erfolgreicher Jahresstart für die Wasserfreunde Pullach - 19 Gold – 24 Silber – 14 Bronze Medaillen
Nach einem Jahr Wettkampfpause für die Wasserfreunde Pullach, hieß es Anfang März für 29 Schwimmer/-innen „Start frei“ für die diesjährigen Kreiskurzbahnmeisterschaften in Holzkirchen. Insgesamt gingen an diesem Tag zwölf Vereine mit 199 Teilnehmern an den Start.
Nachdem sich alle Schwimmer um 8 Uhr im Hallenbad in Holzkirchen trafen und ein kurze Einweisung Ihrer Trainer erhielten, gingen ab 9 Uhr die Jüngsten das erste mal an den Start. Diese durften ihr können in zwei Schwimmkombinationswettkämpfen (z.B. Brust-Arme mit Schmetterling-Beinen) und zwei Strecken-Disziplinen (Brust und Kraul) unter Beweis stellen. Hierbei wurden sie tatkräftig von Ihren Eltern, den älteren Schwimmern und Trainern angefeuert. Im Anschluss gingen die älteren Jahrgänge in allen Schwimmdisziplinen an den Start und wurde dabei von den jüngsten Teilnehmern lautstark unterstützt.
Zur Mittagszeit war der erste Teil des Wettkampfes beendet und die ersten Siegerehrungen mit Pullacher Beteiligung fanden statt. Frisch gestärkt und mit den ersten Medaillen um den Hals ging es hoch motiviert in den zweiten Wettkampfabschnitt. Hier konnten die Schwimmer der Wasserfreunde an die Leistungen des Vormittages anknüpfen und erschwammen sich viele persönliche Bestzeiten. Zu den vielen Medaillen konnten sich vier Schwimmer (Martha, Senan, Fionn und Paul-Lukas) in der jahrgangsübergreifenden Mehrkampfwertung einen Pokal erschwimmen. Das Fazit nach einem anstrengendem aber schönen Tag in Holzkirchen kann sich sehen lassen. Nicht nur persönliche Bestzeiten standen auf dem Zettel sondern auch: 19 mal Gold, 24 mal Silber und 14 mal Bronze + vier Pokale!!! Herzlich bedanken möchten wir uns bei den mitgereisten Eltern für ihre tatkräftige Unterstützung und bei unseren Trainern die Ihre Schwimmer so gut auf diesen Wettkampf vorbereitet haben.